Fortunas Favourites Born By The Sun EP

(2005 Ink Music A)
www.fortunasfavourites.net
www.inkmusic.at

In jeder Jugend kommt ein Moment, in dem die Musik das Leben stillstehen und alles heil scheinen lässt, vorzugsweise in schwermütigen Momenten. Noch Jahre später vermögen bestimmte Melodien ganz besondere Emotionen auszulösen, egal wie viel sich verändert hat in unseren Herzen sind wir immer wieder Teenager. Manchmal handelt es sich dabei nicht einmal um die Musik dieser Jahre auch heutzutage findet man gelegentlich noch das, was man damals seinen Freunden als den absoluten Geheimtipp im stillen Kämmerchen vorgespielt hat. Man wird unvermittelt von Klangwellen übermannt, fühlt sich auf einmal wieder so frisch wie mit 13 und sehnt sich zurück zu jener Zeit, als die Tage nur aus Musik bestanden.

Genau einer dieser speziellen Momente überraschte mich, als ich die Debüt-EP der Fortunas Favourites, "Born By The Sun", dem simplen aber edlen mit rot-goldenem Artwork verzierten Pappschuber entnahm, in den CD-Player legte und die Play-Taste berührte. Feine Klänge rieselten mir wie die ersten warmen Sonnenstrahlen eines nahenden Sommers entgegen, mischten sich melodisch mit teils zarten, teils rockenden, doch stets unverwechselbar ausdrucksstarken Gitarrenriffs, mit mal kräftigen, mal einfühlsamen Vocals sowie einer Menge Energie. Das Titellied "Born By The Sun" glänzt nicht nur durch seine musikalische Vollkommenheit, sondern strahlt in erster Linie eine Art Lebensfreude aus, die man normalerweise nur in der Erinnerung wahrnimmt.
Kaum schwelgt man endgültig in Träumen der schönen Jugend, so reißt der zweite Track mit Single-Charakter in die Gegenwart zurück. "Nelly", ein reifes Stück mit der prickelnden Atmosphäre einer Liebesballade, überzeugt davon, dass die Fortunas Favourites nicht nur rocken können, sondern auch die Gefühle der Monate nach der fröhlichen Ferienzeit in Musik umwandeln können. Wer bei Brit-Pop Hymnen wie "Oh Yeah" von Ash schon immer eine Gänsehaut bekam, wird hier wahre Freude erleben. Man ertappt sich bei der Frage, wie man den Menschen mit der herzzerreißenden Stimme wohl dazu bringen kann, Nelly nun endlich zu vergessen, um ihre Stelle einzunehmen und damit den Sommer niemals enden zu lassen.
Das Problem jeder durchschnittlichen EP ist, dass man sie als verlängerte Single betrachtet und irgendwann feststellt, dass man nicht mehr komplett dabei ist. Nicht in diesem Fall. Auch das charmante "Goodlife" folgt dem roten Faden der eingängigen Melodien, erscheint dabei nachdenklich und heiter zugleich. Ebenso "See You In The Sky" wirkt fröhlich, hoffnungsfroh und eignet sich gleichermaßen für entspannte Momente vor dem winterlichen Lagerfeuer, als auch gemütliche Ausflüge zum Badesee. Dieses Stück hat wie bereits all seine Vorgänger einen komplett eigenen Charakter, lebt durch das Gedenken an schöne Stunden und trifft den Zuhörer direkt ins Herz. Man gleitet noch eine Weile auf Wolke 7, dann ist es Zeit, wieder zum (irdischen) Wesentlichen zu kommen. Erweckt wird man durch den leider letzten Track des faszinierenden Tonträgers, "Valentine's Day". Zurückgekehrt in die glühende Hitze der Erinnerungen befindet man sich nun auf einer vollen Tanzfläche, bei einem leidenschaftlichen Konzert, auf einer grünen Wiese. Harte Riffs in Kombination mit kräftigem Takt differenzieren diesen Song vom Rest, lösen ständig das Verlangen aus, wild auf und ab zu tanzen und die CD gleich noch einmal von vorne zu hören.

Wer zu diesem Zeitpunkt noch nicht den Overkill an guter Laune erfahren hat, der kann sich noch mit dem Video zu "Born By The Sun" beglücken. Genau die Landschaften, die man sich schon die ganze Zeit über vorgestellt hat, verwöhnen darin das Auge ebenso ein paar junge, gutaussehende Musiker, die exakt jenes einzigartige Hochgefühl des Sommers ausleben wie darstellen, dessen allgegenwärtige Präsenz die unwiderstehliche Besonderheit ihrer Songs ausmacht.

Eine uneingeschränkt hörenswerte Platte mit viel Suchtpotential, die angebetete Bands der Jugend gleichzeitig aufleben und verblassen und den Hörer mit einem wohligen Lächeln und viel Hoffnung auf die Zukunft zurück lässt.

Tracklist
1. Born By The Sun*
2. Nelly*
3. Goodlife
4. See You In The Sky*
5. Valentine's Day
6. Born By The Sun (Video) *

*Anspieltipps

Bewertung:

Eva Fischer-Ankern

* Kommentare lesen/verfassen *
* E-Mail an den Autor * Plattenkritik schreiben * Alle Reviews *

A | B | C | D | E | F | G | H | I
J | K | L | M | N | O | P | Q | R
S | T | U | V | W | X | Y | Z