Mehr als eine Geburtstagsfeier

Samstagabend, es sollte ein viel versprechender Abend werden... Mit reichlich hohem Staraufgebot!

Der burgenländische Kulturtreffpunkt Cselley-Mühle feierte sein 30-jähriges Jubiläum. Dieser Anlass lud ein mitzufeiern und das verschlafene Städtchen Oslip wurde ordentlich gerockt! Headliners waren: The Beautiful Kantine Band, Charmant Rouge, Hörspielcrew, The Rycojets, Flexible Friends und Traffic Jam. Die Aftershow DJs: Rollin'Fyah Sound, Broken Syndicate und 80er Standbarsound legten Reggae und Dancehall, Drum'n'Bass und Ndw'n'More auf. Es war also für jeden Geschmack etwas dabei...

Die Auftritte fanden in zwei Sälen statt und begann jeweils um 8 Uhr und um 9 Uhr. Großer Saal, weniger großes Publikum, doch das sollte sich schnell ändern. Nach einiger Verzögerung trat die erste Band im großen Saal auf: Charmant Rouge. Sie heizten dem Publikum mit rockigem Sound ein. Nach 20 minütiger Unterhaltung kam auch schon der Haupt-Act des Abends: The Beautiful Kantine Band. Mit ihrem Rockabilly Sound coverteten sie einige Jimi Hendrix Songs, was dem Publikum durchaus gefiel. Immer mehr Leute kamen, um den guten alten Rock'n'Roll wieder auferstehen zu lassen. Songs wie "Let's Go" erinnerten an die Ramones und auch Glückwünsche an die Cselley Mühle wurden gesungen.

Doch dannů Da kam auch schon die Hörspielcrew auf die Bühne und brachten zusammen mit der Beautiful Kantine Band das Publikum zum Jubeln. Eine toll durchdachte Mischung aus Rock und Hip-Hop wurde den Gästen geboten, die sichtlich begeistert waren. Dann war eine dreiviertelstündige Performance der Hörspielcrew an der Reihe. Man merkte, wie der Saal immer voller wurde, und die Menge nicht mehr aufhörte zu tanzen. Der Abend hatte seinen Gipfel erreicht. Wie immer legten die fünf aus dem Burgenland einen einwandfreien Auftritt hin. Als Stargäste des Abends wurden Garish auf die Bühne geholt, um ihren Teil zu der Nummer "Vermögen" beizutragen.

Dann war der Auftritt der Hörspieler auch schon vorbei und die Beautiful Kantine Band erklommen auch schon wieder das Podium. Während im großen Saal fleißig Rockabilly getanzt wurde, waren im kleinen Saal auch schon die DJs am Schaffen. Die Menge irrte vom kleinen Saal in den Großen, um auch ja nichts, von dem, was geboten wurde, zu verpassen. Ich genoss noch einige Zeit The Beautiful Kantine Band, bevor es zurück ins heimische Wien ging. Doch sobald ich meine Wohnung betrat, wollte ich einfach wieder zurück, einfach die schöne und ausgelassene Stimmung in der Mühle genießen.

Isabella Krammer

* Kommentare lesen/verfassen *
* E-Mail an den Autor * Eigenen Bericht schreiben * Zurück zur Auswahl *